4 Handelstipps für Anfänger

Jason Briscoe (Unsplash)

Die COVID-19-Pandemie war in vielerlei Hinsicht ein lebensveränderndes Ereignis. Von der Regierung auferlegte Sperrmaßnahmen dienten dazu, einige Industrien zum Stillstand zu bringen, und verursachten große Folgen wirtschaftliche Verluste. Natürlich suchen wir alle neue Wege, um Geld zu verdienen in diesen schwierigen wirtschaftlichen Umständen und Investitionen in Aktien bieten Anlegern im Laufe der Zeit potenziell hohe Renditen.  

Es gibt jedoch viele Risiken, die mit dem Spielen an der Börse verbunden sind, insbesondere wenn Sie ein Neuling Händler. Der Aktienmarkt ist sehr volatil und Crashs können verheerend sein. Aus diesem Grund ist es so wichtig, gründliche Nachforschungen anzustellen, bevor Sie den Sprung wagen. Hier sind einige wichtige Tipps, die Anfänger beachten sollten, wenn sie in Aktien investieren möchten:

Kennen Sie Ihre Grenzen

Denken Sie daran, dass bei jeder Investition in eine Aktie oder Anleihe die Gefahr besteht, dass Sie das investierte Geld verlieren. Anleger könnten daher möglicherweise in Schwierigkeiten geraten, wenn sie eine übermäßig riskante Hand spielen. Als Neuling sollten Sie ein Budget einrichten, um zu bestimmen, wie viel Geld Sie bequem investieren können, ohne Ihre Lebensqualität zu beeinträchtigen. Idealerweise sollten Sie nur Geld investieren, das Sie sich leisten können, um zu verlieren, und nicht Geld, das Sie möglicherweise zur Deckung der grundlegenden Lebenshaltungskosten benötigen. 

Haben Sie Ihre Forschung

Es gibt viele verschiedene Strategien Händler verwenden, daher ist es wichtig, dass Anfänger ihre Forschung tun, um herauszufinden, welche Strategie für sie sinnvoll ist. Es gibt viele nützliche Online-Tools, die Sie bei Ihren Anlageentscheidungen unterstützen können. 

Fangen Sie klein an

Ein guter Weg, um Ihre Reise als Händler zu beginnen, besteht darin, sich auf Aktien mit geringem Risiko zu konzentrieren. Ihr Geld ist beim Kauf von Anteilen an einem großen Unternehmen wahrscheinlich sicherer als bei einer Investition in ein Start-up. Reduzieren Sie alternativ das Risiko, indem Sie in Basiskonsumgüter investieren, die bekanntermaßen weniger volatil sind. Denken Sie an Unternehmen, die Grundnahrungsmittel herstellen, die jeder verwendet, wie Lebensmittel und Reinigungsprodukte. Diese Arten von Aktien tendieren dazu, ein allmähliches und dennoch beständiges Wachstum zu verzeichnen. 

Seien Sie besonnen

Denken Sie daran, dass der Aktienmarkt volatil ist und die Medien die Entwicklungen tendenziell verstärken. Sie müssen Marktnachrichten mit einer Prise Salz aufnehmen und dürfen Ihre Anlageentscheidungen nicht beeinflussen. Als Trader müssen Sie rational bleiben und keine ruckartigen Entscheidungen treffen, die Sie später bereuen werden. Wenn Sie Ihre Emotionen über sich ergehen lassen und die Investitionsentscheidungen beeinflussen, können Sie Ihre Ziele nicht erreichen. Finden Sie eine Strategie, die für Sie Sinn macht, und halten Sie sich daran. 

Die Menschen haben sich aufgrund der überzeugenden Kapitalrendite für den Handel an der Börse interessiert. Um ein erfolgreicher Trader zu sein, müssen Anfänger die oben diskutierten Punkte berücksichtigen. Als Faustregel gilt, dass Anleger nicht über ihre Verhältnisse investieren sollten. Es ist auch ratsam, Ihre Forschung zu betreiben und mit denen zu sprechen, die mehr Erfahrung haben. Darüber hinaus ist es ein guter Weg, mit Aktien mit geringem Risiko klein anzufangen, bis Sie Ihre Füße gefunden haben. Sie werden feststellen, dass es viel zu lernen gibt, und vernünftig zu sein, wird sicherlich dazu beitragen, Verluste zu begrenzen.