Die meisten neuen Trader kennen den Unterschied zwischen dem Handel mit binären Optionen und dem Devisenhandel nicht. Tatsächlich denken die meisten Anfänger, dass sie ein und dasselbe sind. Dies ist jedoch nicht der Fall. Obwohl sowohl der Handel mit binären Optionen als auch der Forex-Handel einige wichtige Gemeinsamkeiten aufweisen, einschließlich der Möglichkeit, online auf beide Handelsplattformen zuzugreifen und 24-Stunden an 5-Tagen in der Woche zu handeln, unterscheiden sich diese beiden Handelsformen erheblich voneinander.

In diesem Artikel werden wir uns eingehender mit den Hauptunterschieden zwischen dem Handel mit binären Optionen und dem Forex-Handel befassen, damit Sie eine kluge Entscheidung treffen können, auf welcher Plattform Sie handeln möchten.

Volatilitätsrisiko

Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Handel mit binären Optionen und dem Devisenhandel liegt in der Höhe des damit verbundenen Risikos. Beim Handel mit binären Optionen gewinnen oder verlieren Sie. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Ihre Vorhersage richtig ist, Ihr Geld plus den Gewinn zurückerhalten. Wenn Sie zum Beispiel einen Trade von $ 10 mit einer Auszahlung von 80% platzieren, verdienen Sie $ 18, wenn Sie gewinnen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihren Trade verlieren, werden Sie nichts bekommen, was bedeutet, dass Sie sogar Ihre anfängliche Investition verlieren werden. Forex ist ein bisschen anders. Das Risiko ist variabler. Ein Stop-Loss kann verwendet werden, um die Höhe des damit verbundenen Risikos zu steuern. Ein Gewinnziel kann auch verwendet werden, um die Gewinnspanne des Händlers zu steigern. Dies kann für oder gegen den Händler funktionieren. Es hängt alles von der Bewegung ab, die der Händler macht.

Fähigkeit, das Risiko zu kontrollieren

Beim Handel mit binären Optionen erfahren Sie immer, welchen Betrag Sie nach Ablauf des Handels gewinnen oder verlieren werden. Wenn Sie zum Beispiel einen Trade von $ 10 mit einer Auszahlung von 80% platzieren, wissen Sie von Anfang an, dass Sie insgesamt $ 18 verdienen werden, wenn Sie Ihren Trade gewinnen. In der Tat erlauben einige Händler von binären Optionen ihren Händlern, ihren Verlust zu reduzieren, indem sie ihre Trades vor dem Ablauf folden.

Dies ist jedoch beim Devisenhandel nicht der Fall. Im Gegensatz zur binären Option, bei der Sie den Betrag, den Sie beim Platzieren Ihrer Trades erhalten, leicht ermitteln können, ist es sehr schwierig, den Betrag zu ermitteln, den Sie beim Forex-Handel verdienen werden. Selbst wenn Sie eine Stop-Loss-Order festgelegt haben, können Sie nicht sicher sein, dass Sie nur den genauen Betrag verlieren, den Sie riskiert haben.

Es gibt viele Faktoren, die es sehr schwer machen, den Betrag vorherzusagen, den Sie beim Devisenhandel verlieren werden. Einige dieser Faktoren umfassen einen Mangel an Liquidität, um eine Stop-Order zum bevorzugten Preis und Schlupf umzusetzen. Die Broker-Handelsplattform kann ebenfalls ausfallen und Sie daran hindern, die Stop-Order auszuführen.

Der Unterschied in der Preisbewegung

Beim Handel mit binären Optionen ändert sich die Höhe der Gewinne, die Sie beim Platzieren Ihres Handels erzielen, nicht, unabhängig davon, wie sich der Markt entwickelt. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie einen Trade von 10 $ mit einer Auszahlung von 60% platziert haben, insgesamt 16 $ erhalten, unabhängig davon, wie sich der Vermögenswert, in den Sie investiert haben, auf dem Markt entwickelt. Mit anderen Worten, binäre Optionen haben Preissicherheit.Handelsbewegungen

Andererseits ist der Devisenhandel stark von der Volatilität der Märkte betroffen. Das heißt, wenn der Markt nicht zu Ihren Gunsten ist, verringert sich auch Ihre Gewinnspanne. Als solches muss sich der Forex-Händler nicht nur Gedanken darüber machen, in welche Richtung sich der Markt bewegen wird, sondern muss sich auch Sorgen machen, ob der Markt für oder gegen ihn geht. Bei binären Optionen spielt das Ausmaß der Preisbewegung keine Rolle.

Dies bedeutet, dass Sie beim Kauf einer USD / EUR-Call-Option in der Hoffnung, dass der Preis in den nächsten 10-Minuten steigen wird, keine Rolle spielen, ob der Preis durch 3 oder 100 steigt, sondern immer noch die von Ihnen vereinbarte Auszahlung erhalten auf. Der Handel mit binären Optionen setzt Sie einem bekannten Risiko aus.

Der Unterschied im Handelszeitrahmen

Bei binären Optionen haben Sie keine andere Wahl, als innerhalb des Zeitrahmens zu handeln, der Ihnen zur Verfügung gestellt wurde. Andererseits können Sie mit dem Forex-Handel jederzeit und so lange handeln, wie Sie möchten. Dies bedeutet, dass Sie Trades auswählen können, die für 10-Minuten oder für viele Monate dauern. Forex-Handel gibt Ihnen die Freiheit, Geschäfte zu schließen oder zu eröffnen, wie Sie möchten.

Der Unterschied in den Transaktionskosten

Bei binären Optionen fallen keine versteckten oder zusätzlichen Kosten an. Alle Kosten, die Ihnen entstehen, werden berücksichtigt, bevor Sie Ihre Trades platzieren. Der Forex-Handel hat andererseits viele Kosten, die in Form von Provisionen, Spreads und in einigen Fällen in Form von beidem anfallen.

Der Unterschied in der Handelsauswahl

Mit binären Optionen können Händler in viele Vermögenswerte wie Aktien, RohstoffeAktienindizes unter vielen anderen. Dies ist jedoch beim Devisenhandel nicht der Fall. Wie der Name schon sagt, beschränkt sich der Devisenhandel auf den Devisenhandel.Forex Trading

Fehlermarge

Der Handel mit binären Optionen ist mit einer sehr geringen Fehlerquote verbunden. Dies liegt daran, dass nur zwei Aktionen ausgeführt werden, einschließlich Schließen und Öffnen. Es gibt keine Aufträge, die Sie nachverfolgen müssen. Folglich ist es nahezu unmöglich, Fehler zu machen.

Andererseits beinhaltet der Devisenhandel Fehler. Ein Trader kann leicht vergessen, notwendige Anpassungen an der Order vorzunehmen, oder sogar einen Verlust verursachen, der weitaus größer ist, als er / sie es wollte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl die binäre Fusion als auch der Forex-Handel ein enormes Potenzial haben. Binäre Optionen werden Tradern dringend empfohlen, die eine einfache und unkomplizierte Handelsform suchen. Wenn Sie sich für den Handel mit binären Optionen entscheiden, wissen Sie, welches Risiko damit verbunden ist, wie lange der Handel andauert und wie viel Sie erhalten, wenn Sie Ihren Handel gewinnen.

Auf der anderen Seite ist der Forex-Handel ein bisschen komplex, da es viele Dinge gibt, die Sie berücksichtigen müssen, einschließlich wann Sie ein- und aussteigen müssen und Strategien, um Ihre Trades zu verwalten. Wir empfehlen Händlern, Demo-Konten sowohl für den Handel mit binären Optionen als auch für den Forex-Handel auszuprobieren und dann zu bestimmen, welche am besten zu ihnen passt.