The Golden CrossHändler öffnen die Transaktionen normalerweise auf der Grundlage der von den technischen Analysetools empfangenen Signale. Manchmal reicht ein Kerzenmuster oder ein Indikator aus, um Handelssignale zu liefern. Manchmal verwenden Händler eine Kombination aus wenigen. Die heutige Strategie, die als goldenes Kreuz bezeichnet wird, basiert auf zwei gleitenden Durchschnitten. Ist es wirklich so eine goldene Handelsmethode? Schauen wir es uns an.

Eine goldene Kreuzdefinition

Ein goldenes Kreuz in der Welt der Händler ist die Situation, wenn zwei Gleitende Durchschnitte kreuzen sich. Diese gleitenden Durchschnitte müssen jedoch sehr spezifisch sein. Man muss den Zeitraum auf 50 und den anderen auf 200 einstellen. Dann muss der gleitende 50-Tage-Durchschnitt höher als der gleitende 200-Tage-Durchschnitt sein.

Ein goldenes Kreuz tritt auf, wenn die Aufwärtsbewegung in kurzer Zeit schneller als in langer Zeit erfolgt. Dies ist ein echtes goldenes Kreuz, das ein Signal gibt, eine Kauftransaktion zu eröffnen.

Drei Phasen des goldenen Kreuzes

In der ersten Phase des Goldenen Kreuzes geht der Abwärtstrend zu Ende. Wir können sehen, dass ein gleitender 50-Tage-Durchschnitt unter dem langfristigen gleitenden Durchschnitt liegt.

Die zweite Stufe ist die Erholung des Bestands. Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt liegt über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt.

Der kurzfristige gleitende Durchschnitt steigt in der letzten Phase weiter an. Dies kann signalisieren, dass sich der Markt im Aufwärtstrend befindet.

Schauen wir uns die folgende beispielhafte Tabelle an. Es ist ein Tages-Chart von DAX on Olymp Trade.

Das goldene Kreuz auf dem DAX-Tages-Chart

Das goldene Kreuz auf dem DAX-Tages-Chart

Die Preisbalken entwickeln sich unter beiden gleitenden Durchschnitten. Der SMA50 läuft zunächst unter dem SMA200. Es gibt definitiv einen Abwärtstrend auf dem Markt.

Dann beginnen die Preise zu steigen und der SMA50, der schneller als der langfristige gleitende Durchschnitt reagiert, startet ebenfalls die Aufwärtsbewegung.

Schließlich kreuzen sich die gleitenden Durchschnitte. Der SMA50 fährt über den SMA200. Wir haben hier ein goldenes Kreuz.

In der letzten Phase setzt der SMA50 seine Aufwärtsbewegung fort.

Handel mit dem goldenen Kreuz

Sie wissen jetzt, was das goldene Kreuz ist und wie Sie es auf dem Preisdiagramm identifizieren können. Es gibt jedoch einige Ansätze für den Handel mit dem goldenen Kreuz.

Man sagt, dass man nach einem langen Abwärtstrend nach einem goldenen Kreuz suchen sollte. Das Signal nach einer sehr langen Abwärtsbewegung soll ziemlich stark sein.

Der nächste schlägt vor, Spreads zwischen zu breiten gleitenden Durchschnitten zu vermeiden. Sie müssen nicht nur die gleitenden Durchschnitte, sondern auch die Preisbewegung beobachten. Wenn eine so große Lücke auftritt, ist es besser, keine Maßnahmen zu ergreifen, nachdem das goldene Kreuz identifiziert wurde.

versuchen Sie Pullbacks nach dem goldenen Kreuz zu kaufen

Starke Unterstützung beendete den Abwärtstrend, Sie können versuchen, Pullbacks nach dem goldenen Kreuz zu kaufen

Ein anderer Ansatz empfiehlt die Verwendung des goldenen Kreuzes in Kombination mit dem Doppelbodenmuster. Zuerst sollten Sie nach dem Doppelbodenmuster im Diagramm suchen. Suchen Sie dann nach dem goldenen Kreuz. Und als nächstes warten, bis der Preis den SMA200 erneut testet. Kaufen Sie nach dem erneuten Testen und setzen Sie einen Stop-Loss unter das Tief der Doppelbodenformation.

Raus aus dem Handel

Sie wissen, dass Sie einen langen Handel eingehen sollten, wenn das goldene Kreuz auftritt. Aber wann sollten Sie den Handel verlassen?

Die Antwort ist nicht so einfach, da alles vom Bestand und den Einstellungen zum Zeitpunkt der Transaktion abhängt. Eine Möglichkeit besteht darin, die Widerstandsbereiche zu definieren, anhand derer der richtige Zeitpunkt für den Verkauf ermittelt werden kann.

Sie können auch auf ein Todeskreuz warten, das stattfindet, wenn der kurzfristige gleitende Durchschnitt wieder unter den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt fällt. Der Nachteil hierbei ist, dass die gleitenden Durchschnitte hinter den Indikatoren zurückbleiben, so dass Sie ziemlich ab verlieren werdenig Teil Ihres Gewinns, wenn Sie mit der Schließung des Handels bis zum Todeskreuz warten.

Todeskreuz

Sie können am Todeskreuz aussteigen oder versuchen, die Preisaktion mit Ihrem Stop Loss zu verfolgen

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Aufwärtstrendlinie zu ziehen und den Moment, in dem sie unterbrochen wird, als Verkaufschance zu nutzen.

Zusammenfassung

Das goldene Kreuz kann als sehr starkes Handelssignal verwendet werden. Es sollte jedoch immer mit großer Rücksichtnahme gehandelt werden. Sie sollten nicht jedes Mal lange Transaktionen eröffnen, wenn Sie das goldene Kreuz notieren. Analysieren Sie den Markt immer sorgfältig.

Expertenmeinungen sind geteilt. Einige betrachten das goldene Kreuz als verlässlichen Indikator für die Eröffnung langer Trades. Andere argumentieren, dass big Bewegungen beginnen oft mit dem goldenen Kreuz, nicht jedes goldene Kreuz führt zu abig bewegen.

Viele Finanzexperten schlagen vor, das Goldkreuz mit anderen Indikatoren zu verwenden, um eine Bestätigung für das empfangene Signal zu erhalten. Es könnte der RSI sein oder MACD, beispielsweise.

Nutzen Sie Demo-Konten, die häufig von Brokern kostenlos angeboten werden. Sie können dort mit jeder neuen Methode handeln, auf die Sie stoßen.

Ich wünsche Ihnen hochprofitable Trades!